Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Jugendliche fordern nachhaltiges Wirtschaften ein: "Eure Schulden — unsere Zukunft!"

JPEG - 60.8 kB
Ein UNICEF-Juniorteam macht mit Plakaten auf die dramatische Schuldenlast aufmerksam, die heute den Kindern auferlegt ist. Bild: obs/UNICEF Deutschland

18. November 2011

Kurz vor der Abstimmung über den Haushalt 2012 haben Jugendliche vor dem Reichstag mit Plakaten die Politiker aufgefordert, nicht länger auf Kosten der nachwachsenden Generationen zu leben.

Mit Botschaften wie "Eure Schulden — unsere Zukunft!", "Unsere Zukunft im Minus?", "Kinder sind die Bank" oder "Unsere Zukunft ist kein Monopolyspiel" riefen Hannah Lefel (16), Malin Eh (16), Madita Eh (14) und Üwen Ergün (15) aus dem UNICEF-JuniorTeam dazu auf, alle öffentlichen Ausgaben daraufhin zu überprüfen, ob sie zum Wohlergehen der Kinder beitragen.

Nach Angaben des Bundes der Steuerzahler werden Kinder heute mit einer persönlichen Schuldenlast von knapp 25.000 Euro geboren. Würde die Gesamtschuldenlast auf die rund elf Millionen Kinder und Jugendlichen in Deutschland zwischen 0 und 15 Jahren alleine verteilt werden, müsste jeder Einzelne statistisch bereits rund 187.970 Euro zurückzahlen. Und jede Sekunde wird der Schuldenberg größer!


Eure Meinung dazu:

von streitschlichter 10. Dezember 2011

wieso tun politiker das nur?die waren auch mal kinder also müsten die sich in uns hineinversetzen können.aber dafür sind bistimmt zu doof habtzache geld,denken die sich

von drache28 30. November 2011

ja das schdimt

von Lucas 28. November 2011

ich finde es gut das sich kinder gegen die erwachsenen werhen wollen obwohl das nicht immer klappt und das merkt mann daran das die schule teurer wird z.B. wir schreiben den big challenge test der hat bisher 3€ gekosstet jetzt müssen wir 3,20€ bezahlen und das finde ich nicht so gut.

von hilli 20. November 2011

Ich finde es sehr gut, das diese Kinder etwas erreichen wollen und das sich etwas ändern sollte

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.