Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder
Suchen

Martin Schulz ist neuer SPD-Chef

JPEG - 22.9 kB
Martin Schulz soll für die SPD Bundeskanzler werden. (Bild: Foto-AG Gymnasium Melle, Wikimedia, CC BY-SA 3.0)

19. März 2017

Martin Schulz ist zum SPD-Vorsitzenden gewählt worden. Jetzt soll er sogar Bundeskanzler werden.

Die SPD will mit Martin Schulz in diesem Jahr punkten. Sie hofft, dass sie mit ihm bei der Bundestagswahl im Herbst gut abschneiden wird. Dass er als Kanzlerkandidat ins Rennen geschickt werden soll, ist schon länger bekannt. Nun wurde das offiziell beschlossen. Zudem wurde Martin Schulz zum Parteichef gewählt.

Ein Kanzlerkandidat tritt mit dem Ziel an, Bundeskanzler von Deutschland zu werden. Die Voraussetzung dafür ist, dass seine Partei bei der Bundestagswahl gut genug abschneidet. Derzeit ist Angela Merkel Kanzlerin. Sie wird bei der Wahl im Herbst wieder antreten.

Martin Schulz wurde am Sonntag richtig gefeiert. Bei der Wahl stimmten 605 von 605 Mitglieder für ihn. Besser geht es nicht. Martin Schulz strahlte, als er das Ergebnis hörte. Er wurde gedrückt, schüttelte Hände und bekam Blumen. Er nahm die Wahl an. Danach wurde er zum Kanzlerkandidaten nominiert.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.