Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Jeder Vierte geht an Ostern in die Kirche

8. April 2017

Schokohasen naschen, Nester suchen, in die Kirche gehen: Nur gut jeder Vierte in Deutschland wird an Ostern einen Gottesdienst besuchen. Das haben Forscher herausgefunden.

Ostern ist ein christliches Fest. Die Menschen glauben, dass Gott seinen Sohn von den Toten auferweckt hat. Jesus war zuvor gekreuzigt worden. Er war vielen Menschen ein Dorn im Auge gewesen, denn er hatte viele Anhänger. Er behauptete, Gottes Sohn zu sein. Das galt damals als Gotteslästerung. Daher wurde er verhaftet und verurteilt. Er musste sterben. Ostern zeigt Christen, dass der Tod überwunden wird. Es ist für sie ein Freudenfest. Gott will Menschen immer wieder einen Neuanfang schenken, glauben sie.

Obwohl Ostern ein christliches Fest ist, gehen die meisten Deutschen nicht in die Kirche. Das haben Forscher jetzt mit einer Umfrage für die Zeitschrift "Focus" herausgefunden. Nur gut jeder Vierte hat vor, an den Feiertagen einen Gottesdienst zu besuchen. Im Westen Deutschlands gehen die Menschen an Ostern eher in die Kirche als im Osten.

(AfK)